Die Air Zermatt musste am Pfingstsonntag einen Piloten und seine Begleitung nach Zermatt evakuieren. Ihr Flächenflugzeug vom Typ Piper rutschte nach der Landung ab und wurde tags darauf mit Hebemittel der Firma Kuert + Co. AG geborgen.

Es geschah auf dem Gebirgslandeplatz Aeschijoch. Das Flächenflugzeug vom Typ Piper rutschte am Sonntag nach der Landung auf dem Landeplatz unglücklich ab. Die beiden Insassen schafften es aber, das Flugzeug rechtzeitig zu verlassen und dieses anschliessend zu sichern. Die Air Zermatt flog den Piloten und seine Begleitung daraufhin vom Gletscher nach Zermatt. Am Montag wurde schliesslich auch das Flugzeug geborgen und mit dem Helikopter nach Raron überflogen, schreibt die Air Zermatt auf ihrer Homepage. Im Einsatz Rundschlingen SUPERLINE, grün, 2 Tonnen Tragfähigkeit